*
cotti1
blockHeaderEditIcon

Daniel Cotti, Ramosch

1963 geboren und aufgewachsen  im Oberhalbstein auf der Alp Flix welche zum Dorf Sur gehört.
Auf seinem langen Schulweg von der Alp hinunter ins Dorf,  entdeckte Daniel Cotti alles was die faszinierende Natur ihm darbot. Bald  schon kannte er alle Bäume, alle Tiere und fast jeden Stein. Und abends, auf dem Nachhauseweg verlor er sich oft in seinen Träumen und Phantasien, und er hütete sie um sie später zu verwirklichen ....

Diese frühen Begegnungen mit der Natur, seine Gabe zu Beobachten, und sein kunstvolles Umsetzen bringt Daniel Cotti in seinen Werken zum Ausdruck. Mit grosser Leidenschaft erzählt Daniel Cotti von seinen Arbeiten. Und immer noch funkeln «lumpaz e aventüra» in seinen Augen. Die Natur ist und bleibt seine grösste Inspirationsquelle.

Vor 18 Jahren, nach Abschluss der Bildhauerschuhle in Brienz und nach darauffolgendem Studienaufenthalt in Canada kehrte Daniel Cotti in seine Schweizer Berge zurück. In Ramosch im Unterengadin wohnt und arbeitet er nun seit 1993. In sein geräumiges  Engadinerhaus  integrierte er eine Schreinerei und sein Bildhaueratelier.

So ist es ihm ein Leichtes  auch als Bau- und Möbelschreiner seine Holzbauaufträge auszuführen. Das grosse Haus bietet  zudem viel Platz und Raum für seine Grossfamilie.
Daniel Cotti arbeitet an verschiedenen Kunst- und Bauprojekten in Graubünden . Seine Arbeiten sind im In- und Ausland anzutreffen. Schon viele seiner Inspirationen durfte er realisieren und diese aus diversen Marerialien holen.

Einige davon finden Sie  hier abgebildet.

Ich freue mich Sie irgendwo auf meinem Weg durch die Natur anzutreffen  ....

Minch’ inscunter relasch ün stizi !
Jede Begegnung hinterlässt eine Spur!

www.daniel-cotti.ch


Standort der Ausstellungsobjekte: Standort A und Rosengang im rosengarten

cotti2
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail