*
cotti1
blockHeaderEditIcon

Kunstausstellung im Rosengarten

Im Rosengarten wird eine spannende Mischung verschiedener Kunstobjekte zu sehen sein.
 


Sepp Pfiffner, Haldenstein

Sepp Pfiffner ist Bildhauer, Maler und Künstler in einem. Er nennt sich der Vater der Langhalsskulpturen. Er ist Steinkopfer, Restaurater, Staubfresser und Steinpicker zugleich. Er arbeitet kreativ und lässt kreativ arbeiten. Sein Atelier steht in Haldenstein und ist für interessierte immer offen.

www.sepppfiffner.ch

Standort der Ausstellungsobjekte: Platz B im Rosengarten


Rinaldo Collenberg, Untervaz

Rinaldo Collenberg, geboren am 25. Dezember 1980, ist in Untervaz aufgewachsen, wo er heute mit seiner Frau lebt und arbeitet. Der gelernte technische Modellbauer begann seine Karriere bei der Giesserei Chur, wo er sein Handwerk-Geschick erlernte und die Liebe zum Detail entwickelte. Aufgrund seiner angeborenen Herzkrankheit, verlief sein beruflicher Weg für ein paar Jahre weg vom Handwerk in der kaufmännischen Arbeitswelt – seine Leidenschaft für das Malen und Erstellen von Skulpturen pflegte er in seiner Freizeit weiter. 2016 bekam der heute 37-Jährige Künstler die Chance, seine Leidenschaft und Berufung für die Kunst bei der Firma Skulpturen CT, die Teil der Firma Glaserei CT ist, umzusetzen.

In seinem Atelier entstehen bewegende Charakteren in unterschiedlichen GRÖSSEN und Stärken — vom ruhenden Pool bis zum temperamentvollen Draufgänger für den persönlichen Raum im Innen- oder Aussenbereich. Leicht, lebendig, individuell. Gerade mit seinem letzten Werk „Wildschwein“, setzt Collenberg einen weiteren Meilenstein für die Integration seiner Kunstwerke in Landschaft, eben individuell und lebendig.

www.skulpturen-ct.ch

Standort der Ausstellungsobjekte: Platz D im Rosengarten


Nubia Landell,

Lithographie- und Radierwerkstatt Schloss Haldenstein

Standort: Innenhof - Plakat beachten

Typografie. Im traditionellen Sinne bezieht sich Typografie auf die Kunst und das Handwerk des Druckens, bei dem mit beweglichen Lettern (Typen) die Texte zusammengesetzt werden, insbesondere in Hochdruckverfahren. 

Bio / Nubia Landell. (*1977), ist Künstlerin und Werkstattleiterin der Lithographie- und Radierwerkstatt Schloss Haldenstein, 7023 Haldenstein – GR, Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Lithografie (Steindruck), Radierung (Tiefdruck) und Malerei.Seit 1997 stellt sie regelmässig im In- und Ausland aus, ihre Arbeiten hat die vielseitige Künstlerin bereits in Deutschland, Frankreich, Mexiko, Portugal, Spanien, Sweden, Schweiz und in UK ausgestellt. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin seit 10 Jahren in Graubünden. 

Ihr künstlerisches Schaffens ist auf ihrer Webseite www.nubialandell.com dokumentiert.

www.druckwerkstatt-haldenstein.ch


Gery Zwahlen, Hauptwil - Stahlhart und glasklar

Formen und gestalten sowie alles ins richtige Licht zu setzen, ist eine Herausforderung, die sich Gery Zwahlen zur Aufgabe gemacht hat. Dabei hilft ihm Feuer und sein eiserner Wille, Material in ausdrucksstarke Gegenstände zu verwandeln. Reduktion und Details sind Schlagwörter, welche ihn ständig herausfordern. Ähnlich dem Sein oder Nichtsein, die als ständige Begleiter unseres Lebens Respekt und Aufmerksamkeit verdienen.

Gery Zwahlen wurde am 21. Februar 1963 in Aadorf geboren und verbrachte im Hinterthurgau seine gesamte Jugend-, Schul- und Lehrzeit. 1983 heiratete er Ursi Strässle aus dem benachbarten zürcherischen Elgg. Seit 2001 wohnt Zwahlen in der «Allesmacherei» am Sägiweg in Hauptwil.

www.allesmacherei.ch

Standort der Ausstellungsobjekte: Platz C im Rosengarten


Daniel Cotti, Ramosch

1963 geboren und aufgewachsen  im Oberhalbstein auf der Alp Flix welche zum Dorf Sur gehört.
Auf seinem langen Schulweg von der Alp hinunter ins Dorf,  entdeckte Daniel Cotti alles was die faszinierende Natur ihm darbot. Bald  schon kannte er alle Bäume, alle Tiere und fast jeden Stein. Und abends, auf dem Nachhauseweg verlor er sich oft in seinen Träumen und Phantasien, und er hütete sie um sie später zu verwirklichen ....

Diese frühen Begegnungen mit der Natur, seine Gabe zu Beobachten, und sein kunstvolles Umsetzen bringt Daniel Cotti in seinen Werken zum Ausdruck. Mit grosser Leidenschaft erzählt Daniel Cotti von seinen Arbeiten. Und immer noch funkeln «lumpaz e aventüra» in seinen Augen. Die Natur ist und bleibt seine grösste Inspirationsquelle.

Vor 18 Jahren, nach Abschluss der Bildhauerschuhle in Brienz und nach darauffolgendem Studienaufenthalt in Canada kehrte Daniel Cotti in seine Schweizer Berge zurück. In Ramosch im Unterengadin wohnt und arbeitet er nun seit 1993. In sein geräumiges  Engadinerhaus  integrierte er eine Schreinerei und sein Bildhaueratelier.

So ist es ihm ein Leichtes  auch als Bau- und Möbelschreiner seine Holzbauaufträge auszuführen. Das grosse Haus bietet  zudem viel Platz und Raum für seine Grossfamilie.
Daniel Cotti arbeitet an verschiedenen Kunst- und Bauprojekten in Graubünden . Seine Arbeiten sind im In- und Ausland anzutreffen. Schon viele seiner Inspirationen durfte er realisieren und diese aus diversen Marerialien holen.

Einige davon finden Sie  hier abgebildet.

Ich freue mich Sie irgendwo auf meinem Weg durch die Natur anzutreffen  ....

Minch’ inscunter relasch ün stizi !
Jede Begegnung hinterlässt eine Spur!

www.daniel-cotti.ch

Standort der Ausstellungsobjekte: Platz A und Rosengang im rosengarten


Kunst.presse2
blockHeaderEditIcon

Sepp Pfiffner, Haldenstein

Rinaldo Collenber, Untervaz

Nubia Landell, Haldenstein

Gerry Zwahlen, Hinwil (oben und unten)

Daniel Cotti, Ramosch (oben und unten)

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail